• Kleine Abenteuer im Alltag

    Um dem Ruf des Abenteuers zu folgen ist es gar nicht nötig zum nächsten Urlaub zu warten. Auch ins tägliche Leben lassen sich allerlei kleine und mittelgroße Expeditionen einbauen. Das hat den riesen Vorteil, dass du auf diese Weise deinen Alltag aktiv gestalten und verändern kannst. Das wiederum eröffnet dir neue Perspektiven und lässt dich so manches altbekannte Problem plötzlich mit anderen Augen sehen. Für mich sind diese kleinen Abenteuer mindestens genauso interessant wie die großen Urlaubsexpeditionen, denn sie sind deutlich einfacher umzusetzen. Sie bedürfen weit weniger an Planung und an Ausrüstung. Mein letztes kleines Abenteuer habe ich in Verbindung mit einer Dienstreise erlebt. So hatte ich beruflich in Dresden…

  • Kletterspaß am Baum

    Was tun, wenn man so richtig Bock auf klettern hat und weit und breit kein Fels vorhanden ist? Das Baumklettern hat an dieser Stelle so einiges zu bieten und ist sogar recht vielseitig.

  • Eisklettern

    Ja, ich klettere gern! Neben der klassischen Felswand oder der Kunstwand geht es bei Gelegeheit auch mal ans Eis in der Gletscherspalte.

  • Von Bunkern und Stollen

    Neben dem Klettern fasziniert es mich in alle möglichen unterirdischen Hohlräume zu kriechen und diese zu erkunden. Lass dich anstecken und entdecke die geheimen unterirdischen Welten.